News

Tübingen. Bei heißen Temperaturen ging es am Sonntag für die Herren des HCT zuhause ins Lokalderby gegen die Kickers aus Stuttgart. 


Beide Mannschaften begannen zurückhaltend. Mehrere Strafecken auf beiden Seiten blieben ohne Folgen.
In der 24. Spielminute war die HCT-Mannschaft zu weit aufgerückt, was den Stuttgartern Raum zum Kontern gab.

Diesen wussten die Kickers zu nutzen und konnten aus einer Überzahlsituation im Tübinger Schusskreis etwas überraschend die Führung erzielen. Das ließen die Tübinger allerdings nicht auf sich sitzen und erhöhten den Druck – Mit Erfolg: Kapitän Paul Weiler schlenzte eine Strafecke mit dem Pausenpfiff unhaltbar in den oberen linken Winkel.
Nach der Halbzeit kam der HCT besser und besser ins Spiel und hielt den Druck auf die Gästeabwehr hoch. Die nachlassenden Kräfte der Stuttgarter taten ihr Übriges. Allein ein Tor wollte nicht fallen. Zum Spielende gerieten die Herren des HCT noch kurz ins Straucheln, was den Kickers zwei Strafecken einbrachte. Diese konnte ein erneut starker Keeper Duda entschärfen.


Damit bleibt der HCT auch im dritten Rückrundenspiel ungeschlagen. Wie in den Spielen zuvor waren auch an diesem Tag drei Punkte in greifbarer Nähe. Noch bleibt dem HCT genug Zeit, einen Abstieg zu verhindern.

Es spielten: S. Duda (TW) – L. Frank; N. Vogel; L. Albrecht; L. Beck; P. Trojan – C. Trentmann; P. Weiler (C) (1); J. Kellert; L. Krebbers; M. Said; K. von Essen – M. Adelston; J. Petruck; D. Schreyer; M. Fuß

 

Tübingen. Am 08.05.2016 standen die Damen des Hockey Club Tübingens erneut auf dem heimischen Kunstrasen der Jahnallee anlässlich des 3. Spieltags der Rückrunde der 1. Verbandsliga BW. Der Gegner: Der HTC Stuttgarter Kickers, ein absolutes Derby!

Das Hinspiel der Damen am 17. Oktober 2015 ging nicht gut für unsere Damen aus; da verlor man nämlich 4:0 bei den Kickers, und so gab es heute zwei Ziele: (1). Wiedergutmachung für das Hinspiel und (2). Die Negativserie der letzten zwei Spiele ein-für-alle-mal beenden! Und wenn das nicht Ansporn genug für unsere Damen gewesen wäre: Bei einem Sieg würde man die Kickers in der Tabelle überholen!

Unsere Damen gingen voll motiviert ins Spiel und hielten die Kickers aus der eigenen Hälfte raus, nutzten aber ihre Chancen selber nicht aus. Nach einer Auszeit waren die Tübinger nicht ganz konzentriert, und so konnten weitere Chancen nicht verwertet werden.Zur Halbzeit gingen beide Mannschaften mit einem – zu dem Zeitpunkt durchaus gerechten – Unentschieden in die Pause. Das Trainerteam um Christian Trentmann und Paul Weiler, sowie alle Anwesenden, spürte eins: Heute geht was.

Die zweite Halbzeit war – im Vergleich zur ersten – durchaus turbulent. Nach einer anfänglichen Stärkephase der Stuttgarter  legten die Tübinger den 5. Gang ein, und so wurden die letzten 20 Minuten fast ausschließlich auf das Stuttgarter Tor gespielt. Mit Erfolg: Nach einer starken Druckphase unserer Tübinger verwandelte Amelie Preyhs in der 67. Spielminute den langersehnten und hochverdienten 1:0 Treffer! Wo die meisten Mannschaften so spät im Spiel nach einer solchen Führung Mauern würden, gingen die Tübinger Damen weiter nach vorne und machten weiter druck, und erhielten so 3 weiter Strafecken kurz vor Schluss. Spätestens jetzt war es klar: Tübingen hätte einen Sieg klar verdient. Und so kam es auch: Schlusspfiff, Erleichterung überall, und ein Glücksgefühl das lange auf sich warten ließ! Der Knoten war endlich geplatzt! 

So holte Tübingen im Derby gegen die Stuttgarter Kickers den Sieg und konnte auf den 4. Tabellenplatz der Liga aufsteigen! Eine überaus gute Leistung über die letzten 2 Spiele und gegen die Kickers wurde endlich mit 3 Punkten belohnt , und ab jetzt heißt es: So wird’s auch in den nächsten Wochen und Monaten weitergehen!

Es spielten: C. Baumann; A. Preyhs (C) (1) – L. Braun; E. Schweitzer-Martin; C. Hansen; S. Köthe – A. Köthe; N. Unruh; M. Wesemann; C. Meier-Ewert; C. Grolig – L. Schröder;  K. Petilliot. 


Hockey Campus

Terminkalender
Aktuelle Termine
Schlagzeilen
Ein Service für
Vereine von
Anmelden
Direkt zu SPORT-ID
Benutzername
Passwort Passwort vergessen?